02381 / 915 96 36 info@whi-hamm.de
6 Tipps für den Immobilienverkauf

6 Tipps für den Immobilienverkauf

Bei Ihnen steht in nächster Zeit ein Immobilienverkauf an? Dann sollten Sie gut vorbereitet starten. Schließlich kostet Sie dieser Vorgang einen Großteil Ihrer wertvollen Zeit und am Ende wollen Sie auch einen angemessener Preis für Ihre Immobilien erhalten. Die folgenden 6 Tipps sollen Ihnen beim Verkauf Ihrer Immobilie behilflich sein.

1. Kennen Sie die Konkurrenz

Verschaffen Sie sich einen Überblick über den Immobilienmarkt in Ihrer Region. Sticht Ihr Objekt aus der Masse heraus oder gibt es viele ähnliche Immobilien? Informieren Sie sich in den Medien (v. a. Tageszeitungen, Internet) über Angebot und Nachfrage.

2. Kennen Sie Vor- und Nachteile Ihrer Immobilie

Wer um die Potenziale seiner Immobilie weiß, hat für den Verkauf stets gute Argumente zur Hand. Erstellen Sie eine Liste mit den wesentlichen Eigenschaften Ihres Objekts und bewerten Sie sie „positiv“ oder „negativ“. Versuchen Sie dabei auch, mögliche Kritikpunkte seitens der Interessenten vorweg zu nehmen.

3. Kennen Sie Ihre Zielgruppe

Mit diesem Wissen können Sie Ihre Zielgruppe näher bestimmen. Ihre Küche erscheint Ihnen zu klein? Für Singles ist sie möglicherweise ideal. Sie genießen die Aussicht in der 4. Etage? Ohne Fahrstuhl dürften Senioren und Menschen mit körperlichen Einschränkungen als Interessenten entfallen.

4. Erstellen Sie gute Fotos

Sie können Ihre Immobilie noch so treffend beschreiben – gute Fotos in Anzeigen sorgen für die meiste Aufmerksamkeit. Denken Sie aber auch an die Inszenierung Ihrer Motive: Lassen Sie möglichst viel Licht herein und räumen Sie Unnötiges aus dem Blickfeld. Achten Sie vor allem auf gestochen scharfe Bilder.

5. Richten Sie Ihre Immobilie her

Sie sind bereit, Interessenten in Ihrer Immobilie zu empfangen? Dann richten Sie das Objekt entsprechend her. Stockflecken und Staubecken wirken beispielsweise auf potenzielle Käufer ebenso abschreckend wie speckige Lichtschalter, abgenutzte Rollobänder oder ein Backofen mit Fettkruste. Gründliches Putzen und kleine Reparaturen sind also unvermeidlich – auch eine frisch gestrichene Wand wirkt gleich viel einladender.

6. Befragen Sie Ihre Interessenten

Sie möchten wissen, ob ein Interessent wirklich als Käufer in Frage kommt? Befragen Sie ihn also z.B. am Telefon nach seinen Beweggründen. Dank Ihrer Pro- und Contra-List kennen Sie ja bereits die Potenziale Ihrer Immobilie. Auch gut zu wissen: Möchte er sich nur vage nach einer Immobilie umsehen oder sucht er schon länger? Hat er die Finanzierung abschließend geklärt? Im besten Fall bauen Sie so ein Verhältnis zu Ihrem Interessenten auf. Dadurch wird auch Ihre Immobilie attraktiver. Andererseits ersparen sich beide von vorn herein wertvolle Zeit bei der Besichtigung einer unpassenden Immobilien. Am Ende wird also beiden Partnern geholfen.

Sie haben noch Fragen dazu? Oder ergeben sich aus Ihrem geplanten Immobilienverkauf heraus weitere unklare Aspekte? Kontaktieren Sie uns oder besuchen Sie uns in unserem Immobilienbüro in Hamm.

Wir freuen uns auf Sie!

Ihr schneller Kontakt zu uns

info@whi-hamm.de
Tel.: 02381 / 915 96 36

Immobiliensuche

West Haus Immobilien

Ihr persönlicher Immobilienmakler aus Hamm